Malaysia Ostküste Malaysia Traumziele

Trauminsel Rawa Island Resort – Ostküste Malaysia

An der südlichen Ostküste Malaysias und in Nachbarschaft der eher bekannten Insel Tioman liegen noch viele weitere kleine Insel. Eine davon ist die Privatinsel Rawa, die einem örtlichen Malaien gehört. 

Je näher man dieser Paradiesinsel kommt, desto weiter gehen einem Augen und Herz auf. Einfach unglaublich schön. Mehrere Sandbuchten ziehen sich an der Westseite entlang. 

Hier liegt das Rawa Island Resort. Palmen, Blumen, ein tropischer Garten und dann dieser Strand. Wow! 

Wir Reiseveranstalter meiden ja das Wort „weiß“ im Zusammenhang mit Strand weil man nach dem Reiserecht verklagt werden kann, wenn der Strand mal nicht weiß sein sollte und schreiben dafür hell. Hier ist der Strand aber so „hell“, dass man fast schon eine Sonnenbrille braucht um blendfrei auf das Blau des Meeres zu schauen. 

Puderzuckerfein ist der Sand im oberen Bereich bei den Palmen. Glasklar das Wasser bei meiner Ankunft. Wunderschön der Kontrast mit dem türkisen Blau des Meeres und dem tropischen Grün. 

Eine Lounge gibt es gleich beim Pier. Eine weitere in der Rockbar. Hier kann man tagsüber chillen und abends den Sonnenuntergang bestaunen. 

Familien werden sich auf Rawa Island ebenfalls wohlfühlen. Die Kinder freuen sich schon beim Anblick der Wasserrutsche beim Pier. Zu beiden Seiten kann man hier ins klare saubere Wasser gleiten. Das macht Spaß. 

Die meisten Zimmer haben zwei Doppelbetten und sind dann für bis zu 4 Personen geeignet. Es gibt aber auch eine große Anzahl von Zimmern mit 2 Schlafzimmern. In der 2-Bedroom-Frangipani-Villa gibt es sogar zwei Schlafzimmer mit 2 Doppelbetten und dann sind noch 2 Extrabetten möglich. Hier hat dann sogar eine Großfamilie mit 10 Personen Platz. 

Die Zimmer selbst sind alle ein bisschen anders gestaltet, sauber und ok. Man darf hier aber keinen Luxus erwarten. Es ist ein 3-Sterne-Barfuss-Resort mit freundlichen Service. Und nicht mehr. 

Neben den Frangipani Villen welche am weitesten von Rezeption und Pier entfernt liegen, unterscheiden sich die anderen Zimmer nach Ihrer Lage. Hillside Villen liegen im hinteren Bereich und haben nur eingeschränkten oder gar keinen Blick zum Meer. Die Seaview Zimmer liegen in Häusern mit 4 Wohneinheiten. Die Beachfront Villen stehen alleine in erster Reihe am feinen Sandstrand. Einfach klasse. Die Waterfront Villen liegen auf Stelzen schon im Wasser und sind ein weiteres Highlight. 

Vollpension ist als Verpflegung schon im Zimmerpreis inkludiert. Die Mahlzeiten werden im geräumigen und ansprechend gestalteten Restaurant in Buffetform serviert, sofern mehr als 20 Gäste im Resort sind, also fast immer. In der Nebensaison wenn weniger Gäste da sind, kann es aber vorkommen, dass es statt Buffet dann Menüwahl gibt.

Schnorcheln und Tauchen kann man direkt beim Resort. Es gibt im hinteren Bereich eine Padi-Tauchschule mit natürlichen Meerespool zum Lernen und Probetauchen.  

Des Weiteren gibt es ein Spa. Hier werden verschiedene Wellness-Pakete angeboten. 

Wie kommt man nun nach Rawa Island? Selbstverständlich wird der Transfer für Sie von Asia Tours perfekt organisiert und Sie müssen sich um nichts kümmern. Die kürzeste Möglichkeit ist via Singapur oder Kuantan, hier dauert der Transfer über Land ca. 3 Stunden und dann nochmals gute 30 Minuten mit dem Schnellboot des Hotels. Alternativ kann man auch von Kuala Lumpur (ca. 5,5 Stunden auf dem Landweg) oder Malacca (ca. 4,5 Stunden mit dem Transferfahrzeug) anreisen. Das Ziel lohnt den Weg allemal, das kann ich ihnen versichern. 

Beste Reisezeit für diese Region ist von April bis Oktober. März geht auch schon, das ist ein Übergangsmonat. Bestes Wetter kann man von Mai bis September erwarten. Das heißt aber nicht, dass es nicht auch mal ein Gewitter oder einen Regentag geben kann. Immer daran denken, es wäre nicht so grün ohne diese gelegentlichen Regengüsse. 

Warum mir das Rawa Island Resort gefällt: Selten einen so schönen Strand gesehen! Und dann nur 77 Zimmer, also eine begrenzte Anzahl von Gästen. Die herzliche Freundlichkeit des Personal war ebenso herzerwärmend wie der Ausblick auf die umliegende Inselwelt.  

Aber am meisten haben mich Farbenspiel, Atmosphäre und die Klarheit des Wassers fasziniert. Unglaublich schön dieser Farbkontrast zwischen Blau, Weiß, Türkis und Grün. 

Eine Nacht ist leider viel zu kurz und außerdem eine Ausnahme, denn der Mindestaufenthalt beträgt hier 2 Nächte. Aber ich bin ja nicht für Urlaub da, sondern zur Hotelinspektion. Wenn es irgendwie geht, werde ich bestimmt wiederkommen, das steht fest. Insel und Resort kann ich wärmstens empfehlen.

Mein Insidertipp: Rawa Island muss man kombinieren. Vier bis 7 Nächte sind hier ok. Eine unserer Reiseideen ist die Kombination von Singapur, Rawa Island Resort und der Insel Tioman. Das kann man dann auf der Rückreise mit Malacca und Kuala Lumpur verbinden und von dort aus wieder nach Hause fliegen.  

Eine weitere Reiseidee beginnt in Kuala Lumpur, führt Sie dann an die nördliche Ostküste zu den Perhentian Inseln. Von dort geht es entlang der Ostküste Richtung Süden ins elegante Tanjong Jara Resort bei Dungun und von dort dann nochmal ein Stück weiter in den Süden bis nach Mersing für die Überfahrt zum Rawa Island Resort. Man kann unterwegs noch einen Stopp in Kuantan einlegen. Die Heimreise dann idealerweise via Singapur.

Oder Sie machen es wie ich und reisen via Kuala Lumpur und UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Malacca an die Ostküste nach Mersing. Von hier gehen die Fährschiffe dann wahlweise auf Rawa Island oder Tioman. Idealerweise kombiniert man beide Insel. Ich würde jedoch mit Tioman anfangen. Den Rawa Island ist das Highlights und sollte der Dramaturgie wegen dann am Schluss sein. Von hier die Heimreise entweder via Kuala Lumpur oder Singapur.

Mein Team und ich stellen Ihnen gerne eine entsprechende Reise zusammen. Schreiben Sie mir einfach.

Nachricht senden